Weender Damen bauen Siegesserie aus

Die Handballdamen des Tuspo Weende knüpfen an die gute Leistung der letzten Spiele an. Schon von Beginn an zeigten sie den Gästen der HG Rosdorf-Grone, welches Potential in ihnen steckt. In der Abwehr arbeitete die Heimmannschaft hart und zwang die Gegnerinnen immer wieder zu Ballverlusten. Diese nutzte Weende und setzte sich früh zum 5:0 ab. Das temporeiche Spiel führte dazu, dass die Weender Damen bereits nach 10 Minuten auf 9:2 davon zogen. Sichtlich bereite es der HG Schwierigkeiten, sich gegen die Gastgeber zu behaupten. Auch die Tatsache, dass die Gäste mit einigen A-Jugend-Spielern auftraten, verhalf nicht zur Besserung ihres Spiels. Weendes Vorsprung wuchs auf 14:4. Doch der Torhunger war noch nicht gestillt. Die erste Halbzeit endete 19:5. Während in der ersten Hälfte des Spiels sehr viele Konter das Spielgeschehen prägten, wurde die Partie im Verhältnis dazu in der zweiten Halbzeit ein wenig ruhiger. Allerdings nahm die Spielhärte zunehmend zu, was sich an der Anzahl der 7-Meter-Strafwürfe zeigte. Rosdorf-Grone schien gefrustet und ließ dies den Tuspo in einigen Situationen deutlich spüren. Dabei gelang es ihnen aber nicht aufzuholen. Nach einem 24:10 konnte Weende sich zum 28:12 absetzen. Am Ende stand es 30:16 für die Damen des Tuspo Weende, die wieder einmal eine sehr gute Mannschaftsleistung gezeigt und unter Beweis gestellt haben.

Google+