Fitness- & Gesundheitsstudio


So könnte es aussehen, das Fitness- und Gesundheitsstudio des Tuspo Weende. Vorgesehen ist das Projekt im Bereich des Weender Freibades und wird damit einen wesentlichen Baustein im Rahmen einer Ganzjahresnutzung des Freibadgeländes darstellen.

Hier eine Ansicht der belegten Flächen im neuem Sportzentrum

Hier eine Ansicht der belegten Flächen im neuem Sportzentrum

Warum ein Fitness- und Gesundheitsstudio?
Die Sportlandschaft ändert sich enorm. Inzwischen gibt es mehr Mitglieder in Sportstudios als in Sportvereinen. Der Trend zur Individualisierung im Sport verstärkt sich, viele Menschen wollen dann Sport machen, wenn es ihnen zeitlich passt und nicht dann, wenn im Sportverein eine Übungsstunde angeboten wird. Der demografische Wandel ist ein weiterer Grund, der für ein vereinseigenes Studio spricht. Insbesondere, wenn es sich nicht um eine Muki-Bude, sondern um gesundheitsorientierte Angebote handelt.

Der Tuspo Weende will in diesen Räumlichkeiten gesundheitlich orientierte Sportangebote machen. Zielgruppe sind dabei Männer und Frauen der Altersgruppe 40 plus, bei denen sich die ersten Zipperlein eingestellt haben oder denen es beruflich schwer fällt, eines der vielen regulären Sportangebote des Vereins wahrzunehmen und die eine individuelle Möglichkeit des Sporttreibens suchen. Etwas für seine Gesundheit zu tun heißt aber auch, dass eine qualifizierte und intensive persönliche Betreuung unabdingbar ist. Ein spezieller Trainingsplan wird die Grundlage für das Training jedes Einzelnen sein.

Die derzeitige Planungen sieht so aus, dass ab Herbst 2017 im südöstlichen Teil des Freibades ein zweigeschossiges Gebäude errichtet wird. Im unteren Geschoss werden sich neben einem weiteren Nutzer einige Funktionsräume für den Tuspo Weende befinden. Die Sporträume befinden sich im Obergeschoss und bestehen aus einem ca. 285 m² großen Raum für Gerätefitness und einem 150m² Gymnastikraum für Fitness- und Gesundheitssportkurse. Mit Umkleideräumen, einem Büro und sonstigen Räumlichkeiten wird derzeit mit einer Gesamtfläche von über 800 m² geplant.

Wir brauchen einen Namen!!
Die Mitgliederversammlung des Tuspo Weende hat beschlossen, die Mitglieder des Vereins in die Namensgebung mit einzubeziehen. Wer hat die beste Namensidee?? Ihr seid aufgerufen, uns eure Ideen zu verraten. Sendet eure Namensvorschläge an studioname@tuspoweende.de oder aber per Post an Tuspo Weende, Springstraße 115, 37077 Göttingen. Unter den hoffentlich zahlreichen Vorschlägen wählt ein Gremium den geeignetsten Namen aus.
Als Belohnung winkt ein Gutschein für ein Jahr kostenlose Studiomitgliedschaft. Mitmachen lohnt sich! Einsendeschluss ist der 21. Juni 2017 (letzter Tag vor den Sommerferien)
Aller Anfang ist schwer – kann aber von JEDEM erleichtert werden!
Um die zu Beginn notwendigen Investitionen stemmen zu können, wird Kapital benötigt. Vereinsmitgliedern und Interessierten bieten sich dabei zwei Möglichkeiten, den Tuspo Weende darin zu Unterstützen.

Bausteindarlehen
Spendenaktion

Bausteindarlehen:
Sie gewähren dem Tuspo Weende als Darlehensnehmer ein „Baustein-Darlehen“ in Höhe von 1.000 € pro Baustein. Die Laufzeit des Darlehens beträgt 3 Jahre mit einer anschließenden Kündigungsfrist von 12 Monaten, so dass sich eine Mindestlaufzeit von 48 Monaten ergibt. Sollte keine Kündigung erfolgen, verlängert sich die Darlehenslaufzeit um ein weiteres Jahr. Der Darlehensgeber erhält 2% Zinsen, ausgezahlt jeweils am Jahresende. Ganz wichtig: die Zahl der zu erwerbenden Bausteine ist nicht begrenzt.

Der Weg zum Baustein-Inhaber ist denkbar einfach.
Bitte eine Email an bausteine@tuspoweende.de schicken und das Interesse an einem Darlehen bekunden. Bitte dabei die Anzahl der zu erwerbenden Bausteine nennen. Der Vorstand des Tuspo Weende wird dann einen entsprechenden Darlehensvertrag fertig machen und in doppelter Ausfertigung zusenden. Eine Vertrag bitte unterschreiben und zurücksenden und die Darlehenssumme überweisen. Fertig!

Natürlich geht das auch mit einem ganz normalen Brief an Tuspo Weende, Springstraße 115, 37077 Göttingen. Oder mit einem Anruf an den Vorsitzenden Christoph Hannig (05594/93133) bzw. den Stellv. Vorsitzenden Finanzen, Uwe Bartram unter 05594/1262.
Wer zu den Bausteindarlehen noch Fragen hat, kann sich selbstverständlich gern beim Vorstand des Tuspo melden. (Christoph.Hannig@tuspoweende.de oder 05594-93133)!!
Spendenaktion
„Wir stehen mit beiden Beinen fest auf unserem Boden!“ Mit einer Spende von nur 50,00 € kann man sich an der Finanzierung eines Quadratmeters der beiden Sporträume beteiligen und erhält dafür symbolisch einen Quadratmeter der Sportfläche. Dabei wurde die Gesamtfläche in unterschiedliche Größen aufgeteilt, jeder Spender kann sich daher „seinen Quadratmeter“ oder auch „seine Quadratmeter“ aussuchen.
Jeder Spender erhält zum Dank ein Schild auf einer Spendertafel in den neuen Räumlichkeiten! Die Größe ist abhängig von der Spendenhöhe. Außerdem gibt es eine Spendenquittung für das Finanzamt.

Wie spende ich?? Ganz einfach: Eine Überweisung auf das Konto
DE40 2609 0050 0666 6663 01
des Tuspo Weende. Im Verwendungszweck bitte „Spende Studio“ und falls gewünscht die Nummer der Flächenbezeichnung angeben. Weiterhin den bzw. die Namen der Spender mit Adresse nicht vergessen. Dann wird die Spendenquittung automatisch zugeschickt. Die gespendete Fläche wird auf dem Hallenplan auf der Homepage in regelmäßigen Abständen als besetzt markiert.

Google+