Volleyball-Oberliga: Nichts zu holen beim Spitzenreiter

Nichts zu holen beim Spitzenreiter für die 2. Damen
Am Wochenende waren die 2. Damen des Tuspo Weende zu Gast beim ungeschlagenen Spitzenreiter VfL Lintorf. Die Lintorferinnen zeigten, dass sie zu Recht ungeschlagen an der Tabellenspitze stehen.

Im ersten Satz konnten die Weenderinnen bis zur Satzmitte gut mithalten, jedoch ließ eine gute Aufschlagserie und der hohe Block der Gegnerinnen sie verzweifeln. Erst nach dem 6. Aufschlag gelang es dem Tuspo Weende endlich wieder ins Spiel zurück zu finden- doch leider zu spät. 13:25 hieß es am Ende des Satzes.

Im zweiten Satz gelang es dem Tuspo zu anfangs immer gleich auf zu sein und dann sogar eine leichte Führung zu übernehmen, sodass diesmal auch der Gegner unter Druck geriet. Am Ende hatte jedoch der VfL Lintorf die stärkeren Nerven, holte wieder auf. Der Tuspo wollte sich aber nicht so schnell geschlagen geben, war hier doch die Chance greifbar nahe einen Satz zu gewinnen. Sie kämpften insbesondere in der Abwehr stark, wurden aber leider nicht belohnt. 23:25 hieß es im 2. Satz.

Der 3. Satz war dann nur noch ein Geschenk an die Gegner. Nichts lief mehr zusammen. Der VfL Lintorf zeigte auch mit personellen Veränderungen Stärke und ließ nichts anbrennen, sodass der Tuspo Weende nur 10 Punkte aus diesem Satz mitnehmen konnte.

Abschließend lässt sich sagen, dass der VfL Lintorf zu Recht an der Tabellenspitze steht. Die taktisch klugen Aufschläge und der starke Block zeigten, dass sie doch schon einen Schritt weiter voraus sind. Jedoch freuen sich die Weenderinnen auf die Rückrunde in der heimischen Halle in der wieder angegriffen wird und dann etwas mehr Punkte nach Hause geholt werden sollen. SD

Google+