Tuspos U16 ist Regionsmeister !

Am Sonntag ging es für die u16 des Tuspo Weende um die Qualifikation der Bezirksmeisterschaften in der Sparkassen-Arena in Göttingen. Mit einem Spiel über 3 Gewinnsätze in der Gruppenphase startete die u16 um Mannschaftskapitänin Hedda Hagedorn gegen die SG Münden. Der Tuspo Weende behelt im ersten Satz klar die Oberhand. Durch starke Aufschläge von Lena Koßurok konnte sich schnell ein Vorsprung erarbeitet werden und den Münderinnen wurde kaum eine Chance zum Spielaufbau geboten. Die Mädchen agierten sehr konzentriert und mutig. Der zweite Satz fand nicht den Traumstart des ersten Satzes und die Weenderinnen lagen zunächst zurück. Trainerin Solveig Dressler forderte von den Mädchen in einer Auszeit Konzentration in allen Aufgaben und mutiges Angriffsspiel. Die Ansage fruchtete und die Weender Mädchen konnten sich absetzen und gewannen auch den zweiten Satz deutlich (25:13; 25:12).
Im Überkreuzvergleich ging es gegen den TVG Gieboldehausen. Dieser Gegner stellte sich als schwere Nummer heraus, da die Mädchen vom TVG Gieboldehausen noch viele Bälle retteten und in der Abwehr gut standen, sodass die Weender Angreiferinnen wenige direkte Punkte erzielten. So ging der erste Satz auch an den TVG Gieboldehausen. Der Tuspo Weende behielt aber einen kühlen Kopf und startete mutig in den zweiten Satz. Magda Lockemann glänzte mit tollen Abwehraktionen und Aufschlägen. Auch Miriam Adham und Marie Leßner trauten sich inzwischen die Aufschläge von oben zu und erzielten dadurch entscheidende Punkte. Das mutige Auftreten auch durch starke Angriffe über die Mitte wurde belohnt und der Satz ging an den Tuspo Weende. Mit dem Schwung des zweiten Satzes starteten die Mädchen auch in den dritten Satz und gewannen auch diesen. Somit hieß es: Finale!
Das Finalspiel lieferte einen spannenden Krimi gegen den VT Südharz. Auch hier hatten es die Weender Mädchen schwer den Angriff zum Punkt zu verwandeln. Die Mädchen des VT Südharz standen gut in der Abwehr. Durch die gleichen Startschwierigkeiten wie im Spiel zuvor verloren die Weender Mädchen den Satz mit 20:25. Jetzt hieß es alles oder nichts. Wieder wurde an die Konzentration gerade beim Aufschlag appelliert, ist dieser bei der Weender Mannschaft doch einer der effektivsten Punktesammelaktionen. Mit sicheren aber druckvollen Aufschlägen konnte der VT Südharz nun unter Druck gesetzt werden. Die vom MTV Grone zu uns gekommene Jugendspielerin Selin Augustin brachte Sicherheit in die Abwehr. Die Abstimmung lief immer besser. So gewann der Tuspo Weende diesen Satz mit 25:11. Der Tie-Break fing fulminant an. Der Tuspo Weende konnte sich eine Führung erarbeiten und behielt diesen bei. Nur der Matchball wollte zunächst nicht richtig gelingen, da Nervosität aufkam. Letztendlich konnten die Mädchen des Tuspo Weende am Ende aber das bessere Ende für sich entscheiden und feierten ausgiebig ihren Finalsieg!
Nun sind wir gespannt auf die Bezirksmeisterschaften und werden fleißig trainieren, um uns dort das Ticket für die Landesmeisterschaft zu erkämpfen! SD

Google+