Tuspos Online-Redaktion hat sich gegründet

Workshop soll Redakteure Fit machen

Foto ©Bernd Großkopf

Unter qualifizierter Leitung von Tuspo-Webmaster Frank haben sich Mitte Januar 15 ehrenamtliche Redakteure aus den unterschiedlichen Fachbereichen des Vereins fit für die neue Homepage machen lassen. Dabei war Frank mächtig gefordert, den mit unterschiedlichen Grundkenntnissen angetretenen Jungredakteuren das erste Handwerkszeug für eine gute Homepage eines der größten Göttinger Sportvereine zu vermitteln.

Vorbereitung ist alles

Vorbereitung ist alles Foto © Bernd Großkopf

Wie erstelle ich einen Beitrag, wie baue ich neue Seite auf und wie kommt ein Foto in der richtigen Größe auf die Homepage? Das waren die Kernfragen des rund dreistündigen Workshops. Mit dem weltweit verbreitetem Editiersystem „WordPress“ haben es jetzt die Redakteure der Fachabteilungen recht leicht, den interessierten Online-Lesern von den Neuigkeiten aus dem Tuspo-Vereinsleben zu berichten. Die aktuellen Berichte werden nicht nur auf der Homepage, sondern automatisch auch über die sozialen Medien wie facebook, Google+ und Twitter verbreitet.
Somit ist der Tuspo Weende technisch auf der Höhe der Zeit und kann externen und internen Interessierten schnell und einfach von den vielfachen Sportereignissen und Angeboten im Internet berichten. „Gefordert sind jetzt nur die frisch gebackenen Online-Redakteure und die vielen Zuarbeiter in den Abteilungen“, so der Tuspo-Webmaster Frank Tannhof, dem zum Schluss der Veranstaltung noch kräftig applaudiert wurde . BG

work3

haben alles verstanden, die Redakteure des Tuspo Weende Foto © Bernd Großkopf