Tuspo II schafft Klassenerhalt in der Landesliga

Am letzten Heimspieltag sollten im Derby gegen Hann Münden und Echte-Kalefeld möglichst viele Punkte eingefahren werden, um der Gefahr der Relegation oder Abstieg am letzten Spieltag gegen die direkte Konkurenz aus dem Weg zu gehen.

Im ersten Spiel gegen Münden schafften wir im ersten Satz den hochmotivierten Gegner auf Distanz zu halten und gewannen verdient. In den darauffolgenden Sätzen steigerte Münden sich und konnte wie so oft durch spektakuläre Verteidigungsaktionen die Sätze 2 bis 4 gewinnen. Einen schon verwandelten Satzball konnte Mündens Zimmermann wieder ins Spiel bringen und brachte uns um den mindestens verdienten Punkt aus einem spannenden und engen Spiel.

Gegen Echte nagte das verlorene und kraftraubende erste Spiel noch enorm an der Motivation. Es entwickelte sich trotzdem ein klassisches Fünfsatzspiel, bei dem jede Mannschaft die Nase abwechselnd vorne hatte. Gewinner war die Mannschaft mit der geringeren Eigenfehlerquote. Im vierten Satz hatten wir die zwingenderen Aktionen und konnten den Schwung in den fünften Satz nehmen, den wir ungefährdet gewannen. Durch die zwei Punkte haben wir die Klasse sicher gehalten, da unser direkter Konkurrent Lengede am Sonntag in Hannover verlor. Somit gibt es kein Endspiel am Samstag für uns und keine Relegation. HS

Google+