Tabellenführer zeigt Tuspo die Schwächen auf

Im ersten Spiel der Rückrunde mussten die Regionalliga Damen leider eine 3:0-Niederlage gegen den Tabellenführer SV Bad Laer II einstecken. Das Ziel war befreit aufzuspielen und den Favoriten aus Bad Laer so viel wie möglich zu ärgern. Allerdings spielten wir von Anfang an verkrampft und es gelang uns nur sehr selten unsere eigenen Stärken auszuspielen. Zu viele verschlagene Angaben und die wackelnde Annahme waren u.a. Grund für den deutlichen Satzverlust mit 25:13.

Im zweiten Satz wollten wir uns nicht so abschießen lassen. Zunächst gelang uns das auch und mit einigen guten Aktionen waren wir beim 11:9 für Bad Laer noch nahezu auf Augenhöhe. Dann drehten die Gastgeberinnen jedoch auf und durch eine starke Angabenserie konnten sie schnell davonziehen. Auch mehrere Wechsel brachten nicht den erhofften Umschwung.So ging auch dieser Satz mit 25:11 verloren.

Im dritten Satz hatten wir nun nichts mehr zu verlieren und konnten es eigentlich nur noch besser machen. Im ersten Teil des Satzes bäumten wir uns noch einmal auf und hielten gut mit. Zum Ende zeigten sich aber wieder unsere Schwächen in Annahme und Abwehr, weshalb wir es auch hier nicht schafften den Satzverlust mit 25:17 zu verhindern.

Insgesamt ist es natürlich kein Problem, beim stark und konstant spielenden SV Bad Laer II, der zu Recht an der Tabellenspitze steht, mit 3:0 zu verlieren. Allerdings haben wir uns deutlich unter Wert verkauft. Niemand zeigte seine gewöhnliche Leistung und so war für uns leider kein Punkt zu holen.

Trotzdem Danke an alle, die uns die Daumen gedrückt haben!

Google+