Schwarzgurt & Übungsleiterverstärkung

(WvK)Erfreuliches gibt es aus der Judo-Abteilung zu berichten. Seit Sommer hat der Verein die ersten „selbst gemachten“ Schwarzgurt-Träger, der so genannte 1. Dan. Es sind Juliane Becker und Tim Bohne. Beide begannen im Kindesalter vor rund einem Dutzend Jahren hier im Tuspo Weende mit dem Judo. Sie hatten freilich ihre Besonderheiten: Während Juliane - vielleicht aus gesunder Einsicht – sich die ersten 2 Jahre weigerte, auch nur ein Wort mit Ihrem Trainer, Willi, zu wechseln, war Tims Redefluss in dieser Zeit auch durch Ermahnungen während der allgemeinen Instruktionen des Übungsleiters kaum zu Unterbrechen. Mittlerweile hat Juliane zur naturgegebenen weiblichen Beredsamkeit gefunden und Tim vermag sich dem Judo auch einmal schweigsam zu widmen.

Bestimmend aber war, dass beide im Laufe der Jahre ihr Interesse am Judo vertieften und einen selbstmotivierten Zugang fanden. Neben einem guten technischen Repertoire entwickelten sie ihren jeweils eigenen Stil.

Tim mit viel Bewegung und sogar Eleganz – Juliane eher mit Stringenz und direkter Durchsetzung. Vor allem: Beide ließen den Faden nie abreißen und blieben; neben ihren anderen Interessen, konstant beim Judo. So übte Juliane während eines Austauschjahres in Belgien dort weiter und kam auch mit Spitzenleuten in Kontakt.

Die Prüfung zum Schwarzgurt (1. Dan) ist eine umfangreiche, zwar machbare, aber nicht leichte Aufgabe, die intensive Vorbereitung erfordert. Beide meisterten sie planvoll und sicher, und zeigten auf der Sommerschule des Nieders. Judo-Verbandes eine gute und beachtliche Leistung. Dabei mussten sie ohne ihren Trainer Willi, die letzte Etappe ohne Tutor bestreiten. Das betraf besonders die „Kata“, eine Art Pflichtkür von genau festgelegten und abgestimmten Techniken auf hohem Niveau.

Bei ihrem intensiven Üben gewannen sie die entscheidende Erfahrung, daß Judo ab der Stufe der Fortgeschrittenen das eigene Tun und Streben verlangt, bei aller möglichen Hilfe.

Beide haben eine erfolgreich abgeschlossene Übungsleiter-Ausbildung.

Tim betreut mit Heiko Rodewaldt zusammen gemeinsam das Tuspo-Training und kämpft für die TG-Northeim in der Landesliga. Juliane ist Kampfrichterin und hilft ihrem Vater beim Kindertraining im befreundeten Nikolausberger SC.

Wir hoffen und erwarten, dass Tim und Jule, auch wenn ihre anstehende Berufsausbildung sie mal aus Göttingen fortführen sollte, sie dem Judo im Tuspo erhalten bleiben.

Google+