Regionalliga +++ Revanche geglückt

Nach ganzen 105 Minuten Spielzeit und mit einem Punkteverhältnis von 97:96 konnten wir uns am Sonnabend gegen des VC Osnabrück in einem spannenden Spiel vor einem tollen Publikum durchsetzen.

Wir starteten hoch motiviert in das Spiel und wollten dem VCO zeigen, dass wir Volleyball spielen können und uns gegen die Niederlage in der Hinrunde revanchieren. Doch Osnabrück war natürlich vorgewarnt und wollte zudem auch weitere Punkte für die Tabelle sichern. Zunächst waren wir dem VCO etwas unterlegen. Wir starteten etwas unkonzentriert und kamen nicht in Schwung. Der VCO zog davon und führte mit 11:15. Erst Dank den Aufschläge von Lina konnten wir eine Führung von 20:17 erlangen. Dies gab uns Selbstvertrauen und wir gewannen mit 25:21.

Den Schwung wollten wir mit in den nächsten Satz nehmen, doch setzte uns der VC Osnabrück nun mit ihren Aufschlägen unter Druck und unsere Annahme schwächelte ein wenig. Dazu kamen dann noch zu viele Eigenfehler vor allem in den Aufschlägen, die uns keine Chance ermöglichten noch einmal an den VCO heranzukommen. Der Satz ging mit 15:25 an unsere Gäste.

So ging es natürlich nicht weiter. Nachdem wir wieder die Seite gewechselt haben, die, wie sich am Ende des Abends herausstellte, die Gewinnerseite war, gingen wir nochmal voller Elan auf Feld. Dank Druck im Aufschlag, einem starken Block, einer flinken Abwehr und guten Angriffen verlief der Satz souverän. Wir legten unser ganzen Können als Mannschaft aufs Paket und gewannen mit 25:15. Da fragt man sich nur, wieso es nicht immer so geht.

Nun wollten wir natürlich 3 Punkte erlangen. Mit unseren fantastischen Fans im Rücken wollten wir uns den vierten Satz holen und das Spiel beenden. Aber der VCO machte es uns nicht leicht. Bis zu 11:10 verlief das Spiel auf Augenhöhe und jeder Ball wurde umkämpft, doch machte sich auf einmal wieder eine Unsicherheit bei uns zu merken. Wir konnten uns nicht wieder fangen und wir verlieren den Satz mit 16:25.

Beide Mannschaften wollten gewinnen und es war ein spannendes Spiel bis zum Schluss. Der VCO war uns immer einen Punkt voraus, doch konnte wir dies zum Seitenwechsel umdrehen und gingen mit 8:7 das erste mal in dem Satz in Führung. Diese ließen wir uns nicht mehr nehmen und überzeugten nochmal mit großartigen Angriffsaktionen vom Catha und Konni. Wir konnten den fünften Satz für uns entscheiden und gewannen diesen mit 15:11.

Nun haben wir erstmal ein Wochenende Pause und können uns ein wenig erholen, bevor es am 9. Februar auswärts nach Braunschweig geht. Wir bedanken und wie immer herzlichst bei unseren überragenden Zuschauern ohne die wir nicht halb so gut spielen würden. Ohne euch hätten wir das nicht geschafft! AB

Google+