Regionalliga +++ Durch Lachtherapie zu neuem Selbstbewusstsein

Nach der enttäuschenden 3:1 Niederlage gegen den USC Braunschweig vergangenen Samstag starteten wir hochmotiviert bis in die Haarspitzen ins Training. Es galt sich optimal für das kommende Heimspiel gegen den Oldenburger TB vorzubereiten, um vor heimischer Kulisse ein hochklassiges Volleyballspiel bieten zu können.

Die Mannschaft aus Oldenburg musste sich am letzten Spiel gegen die Mädels aus Osnabrück geschlagen geben und wird hochmotiviert sein den vierten Tabellenplatz zu verteidigen.

Für die Trainingseinheiten gab es klar definierte Ziele: an wichtigster Stelle stand vor allem wieder genügend Selbstvertrauen zu tanken. Da wir so viele Spielerinnen mit ansteckend guter Laune im Team haben, war zumindest dieses Ziel ein leicht zu erreichendes. Ein weiterer Schwerpunkt galt einem stabileren Annahmespiel und mehr Durchschlagskraft in unseren Angriffsaktionen. Ebenso ins Training integriert wurden viele Übungen, die unser Blockspiel präzisieren sollten, da wir im letzten Spiel den Braunschweigerinnen leider zu oft Lücken in unserem Block geboten haben und uns damit die Verteidigung der gegnerischen Angriffe selbst schwer gemacht haben. Auch an unserem Aufschlagsspiel haben wir viel gearbeitet und hoffen, dass wir gegen Oldenburg wieder mit gewohnt guten Angaben das Spielgeschehen bestimmen können.

Gut vorbereitet und voller Motivation freuen wir uns auf ein spannendes Volleyballspiel gegen den Oldenburger TB am kommenden Samstag vor unserem geliebten heimischen Publikum. KR

Google+