Oberliga +++ Wir begrüßen unseren ersten Punkt

Am vergangenen Samstag (14.10.17) empfingen wir zum ersten Mal in der Saison Zuhause. Die Damen des BTS Neustadt und MTV Salzgitter erreichten trotz Vollsperrung auf der Autobahn doch noch die Weender Halle und so konnten wir den ZuschauerInnen zwei spannende Spiele präsentieren. 

Der Auftakt gegen die Neustädterinnen lief im Grunde einwandfrei und absolut ebenbürtig. Wir konnten mit druckvollen Aufschlägen die Gegnerinnen nervös machen und hatten bis kurz vor dem Ende des Satzes ein starkes Spiel abgeliefert. Doch ab 20 Punkten war Schluss damit und wir verfielen in alte Fehler und konnten das 20:25 nicht abwenden. Verunsichert ließen wir die Gegnerinnen im zweiten Satz davonziehen, sodass wir Schwierigkeiten hatten, den Abstand wieder aufzuholen und mussten uns mit 10:25 zufrieden geben. Der Kampfgeist wurde in der Satzpause durch Trainerin Annalisa Sperling geweckt und mit einem packenden dritten Satz konnten wir zumindest mit einer guten Leistung (23:25), wenn auch sieglos, aus dem ersten Spiel gehen. 

Die Salzgitterinnen überraschten uns zu Beginn des zweiten Spiels mit vielen kurzen Bällen. Da waren unsere Füße wohl noch nicht flink genug. Mit 16:25 und 20:25 (im zweiten Satz) wollten wir definitiv nicht abschließen und so trumpften wir mit neuer Stärke schließlich im dritten Satz auf. Da halfen nicht zuletzt auch die sicheren Aufschläge von Johanna Röhrig, die uns immer näher zum ersehnten Satzgewinn brachten. Und tatsächlich konnten wir uns nach einer spektakulären Aufholjagd auf 26:24 herankämpfen. Wer noch nicht genug von der Spannung hatte, konnte sich auch noch einmal im nächsten Satz freuen: Mit einem klaren 25:18 gewannen wir den vierten Satz und hätten wohl noch ein bisschen mehr Sicherheit oder Konsequenz für den Entscheidungssatz gebraucht. Mit 13:15 konnten wir die Niederlage leider nicht abwenden, aber so viel ist klar: Den ersten Punkt der Saison kann uns keiner mehr nehmen, wir können in der Oberliga mitspielen und mit noch ein wenig mehr Selbstbewusstsein und fleißigem Training werden noch viele Punkte folgen! MSH

Google+