Oberliga +++ wieder keine Punkte für den Tuspo

Am vergangenen Samstag ging es für uns zum zweiten Mal in Folge in die Landeshauptstadt Hannover um dort dieses Mal gegen die GfL Hannover zu spielen. Vor dem Spiel gelang es unserer Trainerin Annalisa Sperling durch ihren besonderen, kreativen Einsatz uns zu motivieren und zuversichtlich ins Spiel zu starten. „Mit unseren Herzen in der Hand“ und vollem Elan waren wir bereit den Hannoveranerinnen so viele Punkte wie möglich abzuluchsen. Doch schon nach kurzer Zeit erinnerte der erste Satz zu sehr an das Spiel aus der vorherigen Woche. Es gelang kein konstanter Spielaufbau und den starken Angaben der GfL hatten wir nicht viel entgegenzusetzen. Dieser Satz ging somit nach einer verhältnismäßig kurzen Spielzeit mit 7:25 Punkten auf das Konto der Gegnerinnen. Dennoch gelang es Annalisa in unseren Köpfen den ersten Satz zu streichen und die nötige Konzentration und Selbstsicherheit für den zweiten Satz zu aktivieren. Wir spielten frei auf und es zeigte sich, dass wir durchaus in der Lage sind, uns nicht kampflos geschlagen zu geben. Der Satz entwickelte sich zu einem spannenden Duell, das von guten Spielaktionen geprägt war und bei dem der Punktestand der beiden Mannschaften konstant sehr ähnlich blieb. Der Gewinn des Satzes war mehrmals zum greifen nah und dennoch ging auch der zweite Satz mit 26:28 Punkten an die GfL. Leider ließ sich das Spiel nun nicht mehr drehen und der dritte Satz komplettierte den Sieg der Hannoveranerinnen mit 25:13 Punkten. Unser Ziel für den kommenden Heimspieltag ist es nun, unsere Startschwierigkeiten in den Spielen zu überwinden und direkt voll durchzustarten. RD

Google+