Oberliga Männer +++ Lange Fahrt und kurzes Spiel der ERSTEN

An diesem frühen Sonntagmorgen führte uns unser letztes Auswärtsspiel dieser Oberliga-Saison in das rund 240 km entfernt gelegene Hitzacker zum Spiel gegen den MTV Dannenberg.

Hier trafen wir auf unseren direkten Tabellennachbarn und rechneten uns doch eine kleine Chance aus Punkte zu holen. Leider legte der Gastgeber allerdings im ersten Satz los wie die Feuerwehr, während bei uns überhaupt nichts klappen wollte. Neben vielen einfachen Fehlern in der Annahme stand uns im Angriff dann häufig der Dannenberger Block im Wege. So hiess es dann bereits nach kurzer Spielzeit 25:10 für den Gastgeber.

Den folgenden zweiten Satz konnten wir dann dank einer besseren Annahme schon offener gestalten. Endlich gelang es uns besser in unser Spiel zu finden und auch längere Ballwechsel für uns zu entscheiden. Allerdings verloren wir auch diesen Satz mit 18:25 Punkten.

Der dritte Satz sollte dann, nach einer taktsichen Umstellung, für uns die Wende bringen. Doch in diesem Satz funktionierte dann bei uns fast gar nichts mehr und wir mussten uns mit 13:25 Punkten geschlagen geben. Somit ging dieses Spiel mit 0:3 Sätzen verloren.

Immerhin konnten wir dabei sein, wie sich der GW Vallstedt mit einem umkämpften 3:1 Sieg die Meisterschaft in der Oberliga 2 und damit den Aufstieg in die Regionalliga sicherte. Glückwunsch dazu!

In 2 Wochen, am Samstag dem 25.03.2017, stehen für uns dann die letzten beiden Heimspiele in der Weender Sporthalle auf dem Programm. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr. Wir würden uns freuen zum Saisonabschluß noch einmal viele Zuschauer und Fans in der Halle begrüßen zu können.(JP)

Google+