Oberliga +++ Drei Punkte knapp verpasst

Am letzten Samstag, den 21.10. ging es für uns zum „Auswärtsspiel“ in die Max-Planck-Halle in der Innenstadt. Mit vollem Kader und Trainerin Britta Gemmeke startete das nächste Lokalderby gegen die erste Damenmannschaft des ASC Göttingen. Der erste Satz verlief sehr ausgeglichen, man schenkte sich keine Punkte und beide Teams waren gleich auf: Über die Spielstände 10:10, 20:20 ging es schließlich über die 25 Punkt hinaus bis zu einem 28:26 für den Tuspo. Leider konnten wir im zweiten Satz nicht an die gute Leistung aus dem ersten Teil des Spiels anknüpfen, und eigentlich würden wir über diesen Satz auch lieber schweigen. Doch um die Wahrheit zu sagen, muss man feststellen, dass uns eine Aufschlagsserie der Stellerin des ASC völlig aus dem Konzept brachte und es schließlich 18:0 für die Gegnerinnen stand. Daran konnten auch Spielerwechsel und Auszeiten nichts ändern und wir mussten uns 25:5 geschlagen geben. Glücklicherweise konnten wir das Blatt im nächsten Satz wenden und gewannen 25:22.  Unser Ziel für den 4. Satz stand fest: Wir wollten das Spiel für uns entscheiden und mit einem 3:1 Sieg das erste Mal drei Punkte mitnehmen. Leider fehlte es unserer noch relativ neu zusammengewürfelten Mannschaft an Konsequenz und trotz guter Leistung gingen der 4. und 5. Satz an den ASC. Nun haben wir zwei Wochen Zeit um zu trainieren und werden am 4.11. in Hannover mit neuer Motivation das Spiel gegen den VSG Hannover antreten.

RD

Google+