Neu gegründete 7. Damen des Tuspo Weende verliert Auftaktspiel in der Kreisliga

Erstes Ligaspiel ihres Lebens!

Am vergangenen Samstag traten die Jugendlichen der Jahrgänge 2000 bis 2002 um Trainerin Solveig Dressler zu ihrem ersten Ligaspiel der Volleyballkarriere in der Kreisliga an. Beim körperlich überlegenen TSV Nesselröden, die Mannschaft war im Schnitt 4 Jahre älter, verloren die Mädels, von denen einige noch 4 gegen 4 spielen dürfen, mit 0:3. Nach überaus nervösem Beginn und schwachem ersten Satz steigerten sich die Spielerinnen von Punkt zu Punkt und hielten in Satz zwei und drei gut mit. Klappte im ersten Satz noch fast gar nichts und kämpfte man mehr mit der flachen Hallendecke als mit dem Gegner, präsentierte die Mannschaft im zweiten Satz eine sehr gute Leistung und musste sich am Ende über die Stationen 9:9 und 14:15 nur knapp mit 19:25 geschlagen geben. Auch im dritten Satz gelangen den Jugendlichen tolle Spielzüge, obwohl sie bisher noch kein System spielen, und so konnte sich die Punkteausbeute auch in diesem Satz sehen lassen. Zwar ging der letzte Satz ebenfalls mit 17:25 an Nesselröden, während die 7. Damen ohne Satzgewinn nach Hause fuhr. Trotzdem zog Solveig Dressler ein positives Fazit aus dem ersten Spieltag. Das Abenteuer Kreisliga hatte im Anschluss an das Spiel noch eine kleine Aufgabe für die jungen Damen parat: Zum ersten Mal mussten sie ein Schiedsgericht bei einem Ligaspiel stellen. Wenngleich sie auch hier noch keine Erfahrungen gesammelt hatten, meisterten sie diese Hürde ebenfalls und fuhren trotz Niederlage glücklich nach Hause.

Wenn sie weiter so fleißig trainieren, sollte die eine oder andere Überraschung in der Liga drin sein.

Google+