Landesliga +++ Keine Punkte in Braunschweig

Am Sonntagmorgen machten wir – die 3. Damen- uns auf den Weg nach Braunschweig, um unser erstes Punktspiel im neuen Jahr, gegen MTV Braunschweig zu bestreiten.

Mit dezimiertem Kader waren wir nicht optimal aufgestellt, aber trotzdem waren alle motiviert und bereit auf eventuell ungewohnten Positionen eingesetzt zu werden. Außerdem haben wir uns über unsere neue Mittelangreiferin Carla Bähr gefreut, die bereit war unser Team zu unterstützen.

Etwas nervös und verkrampft gingen wir in den ersten Satz und MTV Braunschweig nutze die Situation, um eine Führung aufzubauen. Trotz unserer stabilen Annahme  – dank Lea Freckmann, die als Libera eingesprungen ist- schafften wir es nicht die Punkte zu machen. Dazu kamen dann Unsicherheiten, so dass wir nicht mehr ins Spiel fanden und mussten den ersten Satz 25:15 an MTV Braunschweig abgeben.

Im zweiten Satz starteten wir mit einer anderen Aufstellung. Lea Wiemers wurde als Mittelangreiferin eingesetzt und unsere Libera (Ira Warnecke) besetzte an diesem Spieltag eine Außenposition. Die Stimmung verbesserte sich im Team und wir hatten wieder Spaß am Spiel. Wir gingen mit 6 Punkten in Führung und bekamen mehr Sicherheit. Leider konnten wir die Konzentration nicht bis zum Satzende halten und haben somit den zweiten Satz knapp mit 26:24 Punkten verloren.

Der dritte Satz wurde bestimmt durch Eigenfehler, Konzentrationsschwächen und schlechter Angriffsverwertung, so dass MTV Braunschweig 22:12 in Führung gehen konnte. Den Rückstand konnten wir nicht mehr aufholen und mussten auch den 3.Satz mit 25:15 Punkten an MTV Braunschweig abgeben.

Für den kommenden Spieltag wollen wir aus unseren Fehlern lernen und im Training an der Angriffsleistung arbeiten. Allerdings nehmen wir auch positives aus dem Spieltag mit, denn wir konnten zeigen, dass kurzfristige Positionsveränderungen unser Spiel nicht negativ beeinflussen und wir als Team bereit sind zu kämpfen. EM