Landesliga +++ im vierten Satz war die Luft raus

Am vergangenen Wochenende trat die 4. Damen des Tuspo Weende ihr erstes Rückrundenspiel der Saison in Langelsheim gegen den MTV Astfeld an.

Der erste Satz flog an den Mädchen vorbei. Wegen fehlender Absprache in der Annahme konnte die gegnerische Mannschaft mit langen Aufschlagserien viele Punkte sammeln. So ging der erste Satz schon nach einer Viertelstunde mit 16:25 an den MTV Astfeld.

In der Satzpause baute Trainerin Johanna Wittneben die Mädchen wieder auf und motivierte sie mit neuer Energie in den nächsten Satz zu gehen.

Auch der zweite Satz fing für die junge Mannschaft nicht gut an. Im Laufe des Satzes konnte man jedoch bemerken, dass das Zusammenspiel der Mannschaft immer besser wurde. Nach der Aufschlagserie von Außenspielerin Franca Barke waren die Mannschaften punktemäßig auf gleicher Höhe. Es wurde bis zum Ende des Satzes um jeden Punkt gekämpft doch trotz der Bemühungen wurde die Mannschaft nicht belohnt. Der Satz endete mit 22:25 für den MTV Astfeld.

Nun hatten die Mädchen Blut geleckt und hatten es sich zur Aufgabe gemacht den dritten Satz zu gewinnen. Dies konnte man tatsächlich umsetzen, den ganzen Satz über führte die 4. Damen mit ein paar Punkten mehr. Die Mädchen ließen sich nicht davon beirren, dass die Mannschaft von Astfeld zum Schluss wieder herankam und beendeten den Satz verdient mit 26:24.

Im vierten und letzten Satz war leider die Luft raus. Die Spielerinnen waren nicht mehr in der Lage mit Aufschlag- und Angriffsdruck Punkte zu sammeln. So verlor die 4. Damen den Satz mit 12:25.

Trotz der relativ klaren Niederlage freuten sich die Mädchen über den erkämpften Satz und haben sich für das nächste Jahr das Ziel gesetzt in allen Sätzen so zu kämpfen wie im Gewonnenen. LF

Google+