Landesliga +++ Dritte Mannschaft auswärts siegreich

Im sechsten Spiel der Saison traten die 3. Damen des Tuspo Weende beim VSG Vallstedt/Vechelde an. Ohne Trainer, dafür aber mit höchster Motivation fuhren sie am Samstagmorgen mit zehn Spielerinnen los. So früh, dass man quasi schon vor dem Gastgeber vor Ort war.

Nach einer kurzen Teambesprechung,  geleitet durch Kapitänin H. Vogelsang, die vom Trainer zuvor Aufstellungen und Taktiken erhalten hatte, stellte das Team  gut auf das Spiel ein.  Satz 1: Eine Aufschlagserie von J. Born, viele Varianten im Angriff und eine aufmerksame Abwehr, die die vielen gelegten Bälle der Vechelderinnen noch geholt haben. So gewannen die Weenderinnen  mit 25:12.  Die Stimmung auf dem Feld war sehr gut und wurde weiterhin oben gehalten, ohne einen Wechsel startete man in den in den Satz 2:
Anfangs sah es aus, als hätten die Vechelderinnen sich gefangen und sie hielten beim gut kombinierten Spiel der Weenderinnen mit und machten auch verdient ihre Punkte durch schlaue und gute Angriffe. Wiederum durch starke Aufschläge von T. Wieg und E. Meier wurden die Gegner verunsichert, so dass sie ihren Spielaufbau nicht wie gewünscht ausführen konnten. Tuspo hielt ihre Abwehr und starke Annahme, u.a. durch C. Kauf, die die Rolle der Libera übernommen hat, stark und konstant aufrecht. Der zweite Satz ging mit  25:16 verdient an die Weenderinnen.
Der dritten Satz wurde dann mit dem Ziel, drei Punkte nach Hause zu bringen, gestartet. VSG wollte die Punkte aber genauso und so hielten sie nochmal ordentlich gegen und machten den Tuspo Damen ihr Aufbauspiel schwer. Die Weenderinnen fingen sich aber wieder, ließen im Angriff nicht nach und ließen sich auch durch den Ausgleich zum 14:14 nicht aus der Ruhe bringen. Die genommene Auszeit half wieder zurück ins Spiel zu finden und so gewannen die 3. Damen den dritten und damit letzten Satz (25:17) und holten die drei Punkte nach Hause. (LKW)

Google+