Landesliga +++ Berichte vom Spieltag unserer sehr jungen Mannschaft

1.Spiel gegen VSG Düngen/Holle/Bodenburg:Im 1.Satz spielte Tuspo Weende 4 schon relativ gut. Trotzdem verloren sie den 1.Satz 16:25.  Der Grund dafür war die Psyche (Kopfsache). Im 2.Satz war dies schon wirklich besser und man sah eindeutig wie stark die Mannschaft kämpfte doch zuletzt reichte es immer noch nicht zum Sieg des 2. Satzes (18:25). Der 3.Satz war wirklich unfassbar sensationell. Am Anfang waren sie gleich auf mit Düngen. Das Spiel war für die Zuschauer wirklich super spannend. Aber dann kam die große Katastrophe: Lena Koßurok (MB) verletzte sich stark und musste auf die Bank. Aber es kam noch schlimmer- für ihre Position gab es keine Auswechselspielerin. Daher musste Hanna von Loebenstein kurzfristig auf die Mitte (eigentlich Zuspielerin). Die Trainerinnen des Tuspo Weende 4 waren trotz aller Komplikation sehr stolz, denn die Weender Spielerinnen spielten weiter stark, kämpften um jeden Ball, unterstützen sich immens und schalteten  den Kopf komplett aus und feierten Hannas Block!Trotzdem verloren sie den Satz 23:25.

2.Spiel gegen FC Wenden:

Nach einer kleinen Pause, in der die Mädels einmal komplett auf null schalten konnten, zeigten sie FC Wenden erst mal wie man Volleyball spielt . Sie gewannen den 1. Satz 25:22 es war zwar knapp aber es hat sich angefühlt als hätten sie zu 0 gewonnen. Den 2.Satz verloren die Weenderinnen dann 17:25 ,weil sie sich zu sehr vom ersten Satz noch freuten und den nächsten Satz auf die leichte Schulter nahmen. Den 3. Satz gewannen sie dann wieder (25:20) und zeigten, dass sie sich fangen und stark weiterspielen können. Den 4.Satz verloren die Weender Mädels dann leider wieder, da die Kraft und Puste raus war. Jetzt ging es in den Tiebreak man sah den Mädchen an das sie das Spiel gewinnen wollten aber am Ende verloren sie auch den Tiebreak und die Enttäuschung war groß. Aber zu mindestens haben die Weenderinnen an diesem spannenden Spieltag 1 Punkt geholt.  CS

Google+