Landesliga +++ 2:3 Niederlage gegen Astfeld

Nach dem letzten Heimspieltag in Göttingen, ging es für die Landesliga Damen am vergangenen Samstag (4.2.) nach Langelsheim gegen das Team des MTV-Astfeld, dem bis dato Tabellenletzten.

Nach dem die Spielweise des Gegners vor Spielbeginn genauesten analysiert und eine entsprechende Taktik daraus entwickelt wurde, konnte wir diese im ersten Satz relativ gut umsetzen und gewannen ihn mit einfachen aber punktebringenden Spielzügen mit 25:21. Die kompakte Abwehr des Gegners, machte es uns schwer im zweiten und dritten Satz (19:25/19:25) unsere Punkte zu machen. Dennoch waren einige gute Aktionen, vor allem über die Mitte zu sehen! Angefeuert und mit dem Willen das Spiel doch noch rum zu reißen, erkämpften wir uns im vierten Satz einen guten Punktevorsprung durch platzierte Bälle im gegnerischen Feld. Dieser konnte jedoch von den MTV-Astfeld Damen relativ schnell verkleinert werden.  Am Ende des Satzes konnte dieser nur noch knapp mit 28:26 gewonnen werden.  Die Konzentration und der Siegeswille ließen im entscheidenden 5. Satz (8:15) etwas nach, so dass durch zu wenig Druckausübung das Spiel leider mit 2:3 abgegeben wurde. Wir konnten dennoch einen Punkt an diesem Spieltag mit nach Hause nehmen. Am nächsten Spieltag sollte die Devise jedoch auf jeden Fall: ‚Agieren, statt reagieren!‘, heißen. (SaS)

Google+