Keine Punkte beim Tabellennachbarn

Am Samstag waren wir zu Gast beim Aufsteiger des 1. VC Pöhlde. Trotz der erschwerten Anreise einiger Spieler waren wir hochmotiviert unseren ersten Sieg in dieser Saison einzufahren.So starteten wir auch sehr selbstbewusst in das Spiel und lagen auch lange Zeit in Führung. Lediglich zum Ende dieses Satzes machte uns eine Aufschlagserie des Gastgebers unerklärlicherweise zu schaffen. Dies kostete uns am Ende den Satzgewinn und wir verloren mit 20:25 Punkten. So gingen wir dann auch unbeeindruckt in den zweiten Satz, den wir auch wieder über lange Zeit ausgeglichen gestalten konnten. Letztendlich verlief dieser Satz dann aber ähnlich wie der erste Satz und wir mussten uns auch hier wieder mit 19:25 Punkten geschlagen geben. Nach den beiden ersten Sätzen, die für uns einen unglücklichen Verlauf nahmen, da Pöhlde immer wieder das Quentchen Glück auf seiner Seite hatte, schien die Luft bei uns raus zu sein. Die Quote unserer Eigenfehler nahm immer mehr zu und Pöhlde konnte zwischenzeitlich auf 10:6 und später auf 17:9 Punkte davonziehen. Zum Ende hin konnten wir dann zwar noch Punkte aufholen, mussten uns aber auch hier mit 19:25 Punkten geschlagen geben. Nach dieser erneuten 0:3 Niederlage zeigte sich deutlich, an welchen Dingen wir noch arbeiten müssen. Obwohl der Siegeswille im gesamten Team deutlich zu spüren war, fehlte es im Angriff immer wieder am Durchsetzungsvermögen, um dann auch den Punkt zu erzwingen.

Am 4. November empfangen wir dann zum ersten Mal in dieser Saison die Teams vom FC Wende und GfL Hannover III vor heimischer Kulisse. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns dann lautstark unterstützen würdet, um an diesem Tag als Sieger vom Platz zu gehen. JPG

Google+