Jugend U18 +++Bericht von den Nordwestdeutschen-Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden die Nordwestdeutschen-Meisterschaften der U18 in Bad Laer statt. Bereits Freitag, den 09.03. fuhren wir nach Bad Laer um am Samstag motiviert in das Turnier zu starten.

Am Samstag fanden zunächst die Spiele der Vorgruppen statt. In unserer Vorgruppe waren der MTV Elm und der SCU Emlichheim. Unser Ziel war es, 2. der Vorgruppe zu werden, was uns auch gelang. Das erste Spiel gegen den MTV Elm gewannen wir 2:0 und es war für uns eine gute Gelegenheit sich miteinander einzuspielen. Bei den folgenden Spiel gegen den SCU, den späteren Erstplatzierten, verloren wir 0:2. Als 2. der Vorgruppe kamen wir dann in eine Zwischengruppe mit dem GfL Hannover, Raspo Lathen und SV Bad Laer. Hier standen uns starke Gegner bevor, doch das hielt uns nicht davon ab tollen Volleyball zu zeigen. Unser Spiel gegen den GfL Hannover haben wir sehr knapp 0:2 verloren. Den ersten Satz mussten wir mit 19:25 abgeben. Trotz vollem Einsatz im zweitem Satz konnten wir uns schließlich nicht durchsetzen und verloren 24:26. Dies war das letzte Spiel für den Samstag. Erschöpft und hungrig fuhren wir in unsere Unterkunft und kochten gemeinsam.

Motiviert ging es am Sonntag weiter. Wir starteten mit dem Spiel gegen Bad Laer. Durch starke Aufschläge und guter Stimmung auf dem Feld führten wir im ersten Satz zunächst, verloren diesen jedoch 17:25. Den zweiten Satz mussten wir auch mit 11:25 abgeben. Auch das Spiel gegen Raspo Lathen verloren wir leider 0:2, doch in diesem Spiel zeigten wir unsere Fähigkeit Anweisungen der Trainer gut umzusetzen. Sude Köse und Selin Augustin stachen insbesondere hervor. Sie steigerten sich von Spiel zu Spiel und zeigten ihre beste Saisonleistung! Ein Spiel gegen den SV Hastenbeck um den 7. Platz stand uns nun noch bevor. Nun hieß es nochmal mit voller Konzentration und vollem Einsatz zu zeigen, was wir können. Wir starteten gut in den ersten Satz, doch aufgrund einer Spielerin der gegnerischen Mannschaft, die sich verletzte, verzögerte sich das Spiel etwas. Wir ließen uns jedoch nicht davon beirren und gewannen den Satz 25:17. Auch den zweiten Satz gewannen wir mit 25:16. Somit haben wir uns den 7. Platz erkämpft.

Wir konnten an diesem Wochenende viel Erfahrung sammeln und hatten sehr viel Spaß. Es war ein schöner Mannschaftsausflug! HH

Google+