HSG Plesse-Hardenberg – Tuspo Weende

(MS) Heute hatten die Weenderinnen ein Mädel zu wenig auf dem Platz, daher hat die HSG Plesse-Hardenberg in der 1. Halbzeit auch in Unterzahl gespielt. Vielen Dank dafür. Die HSGPH eröffnete mit dem 1:0, danach spielte sich Weende bis zum 1:5 einen kleinen Vorsprung heraus.

Das Torewerfen ging munter weiter, sodass es zur Halbzeit 6:15 für Weende stand. Die 2. Halbzeit hat die HSGPH wieder mit 6 Feldspielerinnen gespielt, dies sollte aber für Weende nicht von großer Bedeutung sein. Man erspielte sich einen 8:22 Vorsprung heraus. Nach tollen Kombinationen und gelungenen Pässen erspielte man sich ein tolles 11:28. Ganz großes Lob an die beiden Mannschaften für ein faires Spiel.

Tore Weende: Finja 10, Lilly 9, Rike 5, Julia 3, Kaja 1 Tore HSGPH: Emely 5, Franziska 3, Alina 2, Lija 1

Google+