Erster Norddeutscher Trikot-Tag am 30. August

(HVN) Erster „Norddeutscher Trikot-Tag“ am 30. August. Niedersachsens und Bremens Handball-Vereine rüsten sich für die Teilnahme am ersten „Norddeutschen Trikot-Tag“. 134 Vereine und Spielgemeinschaften aus den beiden Bundesländern beteiligen sich an der Werbeaktion, während der Jugendhandballer in ihren Schulen für die Vorzüge des Sports mit Hand und Ball und damit auch für den Sport im Verein im Allgemeinen werben. 

Das Konzept scheint einfach, aber im Ergebnis wirkungsvoll: „Wir fordern unsere Vereine und Spielgemeinschaften auf, am 30. August ihre Nachwuchshandballer in ihren Vereins-Trikots in die Schulen zu schicken“, sagt Kathrin Röhlke, Vize-Präsidentin Jugend des Handball-Verbandes Niedersachsen. An die Hand geben will der Verband den Nachwuchs-Handballern Werbe-Karten. Die Botschaft ist klar definiert: „Bring einen mit zum Handball.“ Tuspo Weende begrüßt das gemeinschaftliche Engagement der fünf Landesverbände im Deutschen Handballbund. Jedes neue Mitglied, welches man von den Vorzügen des Vereinssports überzeugen kann, bringt den Verein und die Verbände weiter. Die Vorzüge des Vereinssports für Kinder und Jugendliche liegen auf der Hand. Die Sportvereine vermitteln soziale Werte und leben Gemeinsinn.

Google+