E Jugend weiter ungeschlagen!

E September 2017

Am 3. Spieltag der Staffel 1 der E-Jugend traf die 1. Mannschaft des Tuspo Weende auf die 1. Mannschaft der HSG Rhumetal.

Das Duell des Hinrundenzweiten gegen den Hinrundenersten am 03.03.2018 war eng, spannend, etwas hitzig und hart umkämpft. Beide Teams dominierten bislang alle Spiele gegen sämtliche andere Mannschaften. Es sind die stärksten Teams im E-Jugendbereich der Handballregion-Südniedersachsen. Beide unterscheiden sich nur in Nuancen und Kleinigkeiten entscheiden über Sieg oder Niederlage.
Die Weender mussten mehrere (teils kurzfristige) Absagen von einigen Stammkräften hinnehmen und reiste daher nur mit acht (?!) Spielern nach Katlenburg. Das Spiel begann mit einem frühen Tor des Tuspo, was aber schnell ausgeglichen wurde. Das war im Prinzip die Blaupause für die gesamten 40 Minuten. Keines der beiden Teams konnte sich in der ersten Halbzeit mit mehr als zwei Toren absetzen. Der HSG gelang dies zweimal bei den Zwischenständen zum 6:4 und zum 8:6. Der Tuspo konnte jeweils postwendend ausgleichen und hatte seinerseits zahlreiche Eintoreführungen. Mit 12:12 ging es in die Pause.
Die zweite Halbzeit startete anders als in der Hinrunde. Damals hatte der Tuspo den Beginn der zweiten Hälfte geradezu verschlafen und lag zeitweise mit fünf Toren hinten. Die Kinder waren hellwach und bemühten sich, stets kontrolliert miteinander zu spielen. Insbesondere in der Defensivarbeit waren sie sehr konzentriert und schafften es, durch gutes Zusammenspiel viele Angriffe bereits vor dem Torabschluss zu verhindern. Von den guten Angriffen der HSG, die auf das Weender Tor kamen, wurden dann noch zahlreiche von dem sehr gut aufgelegten Torhüter entschärft. Das Team aus Weende erspielte sich maximal eine Führung von drei Toren, konnte diese aber nicht verteidigen. Knapp zwei Minuten vor dem Ende, schaffte die HSG den 20:20-Ausgleich. Das Spiel stand nun auf des Messers Schneide – mit dem besseren Ausgang für das Gästeteam. Einen guten Angriff brachte der Tuspo nach 39:07 min im Tor der HSG unter und blieb anschließend fast durchgängig in Ballbesitz. Am Ende war es ein knapper aber nicht unverdienter 21:20 – Auswärtssieg des Tuspo. In der zweiten Hälfte hatte die HSG auch kein einziges Mal die Führung übernommen. Sehr positiv fiel auf, dass der Tuspo in der hitzigen Atmosphäre nie kopflos agierte und trotz der (von außen unsinnig aufgeheizten) Stimmung, die Spieler beider Mannschaften fair miteinander umgingen.
In der Staffel 1 konnte die E1 des Tuspo Weende nunmehr mit dem dritten Sieg im dritten Spiel die Tabellenführung festigen. Am nächsten Sonntag kommt es nun zum Rückspiel gegen den MTV Geismar. Hoffentlich wieder mit dem kompletten Kader.

Lars Donath

Google+