Dritte Liga +++ Zuschauer sahen spannende Begegnung gegen Ostbevern

Am letzten Samstag durften wir den Tabellenzweiten BSV Ostbevern in unserer Halle empfangen.
Ähnlich wie im Hinspiel war das Ziel, gut mit diesem starken Gegner mitzuhalten und die Trainingsschwerpunkte Annahme und Aufschlag im Spiel erfolgreich umzusetzen.

Im ersten Satz hielten wir gut mit und konnten sogar einen Vorsprung von drei Punkten ausbauen. Wir setzten Ostbevern besonders mit starken Aufschlägen unter Druck.
Jedoch trumpfte der BSV ebenfalls mit schnellen Aufschlägen und harten Angriffen auf und rang uns die Führung im zweiten Drittel ab. Wir verloren diesen Satz 19:25.

Der zweite Satz war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Er zeichnete sich durch lange und umkämpfte Ballwechsel, aber auch durch Eigenfehler auf beiden Seiten aus.
Trotz erneuter 4-Punkte-Führung und dem Vorsprung bei 22:20 fehlte uns einfach die letzte Konsequenz im Angriff. Auch im zweiten Satz mussten wir uns geschlagen geben (22:25).

Im dritten Satz folgte nach einem ausgeglichenen Satzbeginn die erste Auszeit beim Stand von 8:12. Die Auszeit ermöglichte uns den nächsten Punkt, eine Aufschlagserie unserer Zuspielerin Johanna brachte uns wieder zurück ins Spiel. Doch Ostbevern konterte in gleicher Weise mit zwei kleinen Aufschlagserien und legte im Angriff noch eine Schippe drauf.
Am Ende konnten wir die Niederlage im dritten Satz nicht verhindern.

Schlussendlich lässt sich sagen, dass wir unseren Fans ein ansehnliches Spiel bieten konnten, das teilweise sehr attraktive Ballwechsel hatte.
Zuletzt fehlte es jedoch an Variabilität im Angriff und im Zuspiel, sodass uns in den entscheidenden Phasen die wichtigen Punkte einfach nicht gelangen.

Wie bedanken uns bei allen Zuschauern für die tolle Unterstützung! SW

Google+