Dritte Liga +++ Die Saison endet mit einem letzten Punkt

Letzen Sonntag standen wir ein letztes Mal gemeinsam in der heimischen Halle auf dem Spielfeld in der 3. Liga. Mit fast vollständigen Kader traten wir gegen den ASV Senden an und waren voller Elan nicht nur für uns, sondern auch für die zahlreichen Zuschauer, ein schönes Spiel hinzulegen.

Da der Abstieg in die Regionalliga nicht mehr zu verhindern war, konnten wir frei und ohne Druck aufspielen. Somit gingen wir direkt durch starke Aufschläge von Olga mit 4:0 in Führung und spielten mal wieder schönen Volleyball. Wir ließen uns die Führung nicht abnehmen und konnten auch das Trainingsziel der letzten Woche mit einer guten Abwehr umsetzen. Den ersten Satz holten wir uns mit 25:17.

Doch die Sendener wollten auch ein schönes letztes Spiel bieten und kratzten jeden unserer Blockaktionen oder Angriffe durch eine sehr gute Abwehr vom Boden. Dies verunsicherte uns etwas und unsere Durchschlagskraft ließ nach. Die Gäste gingen mit 12:8 in Führung, doch dank der Aufschläge von Johanna wandelte sich dies zu einem 15:12 für uns, was uns neuen Aufschwung gab. Dann kämpften jedoch beide Teams um jeden Punkt und es wurde ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Einen Satzball der Gäste konnten wir abwehren, doch am Ende gewannen diese mit 26:24.

Der nächste Satz verlief sehr ausgeglichen. Wir hatten zwar lange die Führung, doch keine Mannschaft konnte sich klar absetzen. Durch eine rundum gute Leistung und einen starken Block gingen wir bis 20:17 in Führung. Doch dann bekamen wir ein paar Probleme mit der Annahme und hatten mit der gegnerischen Abwehr zu kämpfen. Jede Mannschaft hatte die Chance einen Satzball zu verwandeln, aber am Ende hat der ASV Senden bei einem 28:26 diese erst ergriffen.

Im vierten Satz passte bei uns wieder alles wie im ersten Satz. Mit starken Aufschlägen, gutem Block und einer stabilen Annahme konnten wir uns früh von unserem Gegner absetzen und diese Führung auch bis zum Ende halten. Wir gewannen den Satz mit 25:19.

Nun mussten wir in den fünften und letzten Satz. Wir hofften auf das gleiche Ergebnis wie beim allerersten Spiel in der Saison beim ASV Senden mit einem Sieg. Doch irgendwie konnten wir nicht die selbe Leistung bringen wie im vorherigen Satz. Durch viele Annahme und Abwehr Probleme konnten wir keinen Druck auf den Gegner ausüben und so zog dieser davon. Der Satz ging mit 15:8 an den ASV Senden, der ein starkes Spiel geliefert hat.

Somit ging das letzte Spiel in der 3. Liga leider nicht zu unserem Gunsten aus, doch wir haben nochmal ein starkes Spiel geboten und gezeigt, was wirklich in uns stecken kann. Nun ist die Saison vorbei und wir werden zunächst in eine wohlverdiente Pause gehen.

Zum Schluss wollen wir noch herzlichen Dank sagen, vor allem an unsere treuen Fans die uns bis zum Schluss lautstark unterstützt haben. Ohne euch wäre die Stimmung in der Halle nicht annähernd so gut gewesen.

Dann auch einen Dank an Stefan und Bernd für deren Organisation, ohne deren Unterstützung wahrscheinlich das Chaos in der Halle ausgebrochen wäre.

Damit verabschieden wir uns fürs Erste und hoffen, dass wir uns in der kommenden Saison, wo auch immer wir sein werden, wiedersehen werden. Bis dahin einen schönen Sommer.

Eure 1. Damen (AB)

Google+