Die Radsportsaison 2005

(LB)Highlight für die Radsportabteilung war die „Tour d’Energie von den Zietenterassen“ im Rahmen der Internationalen Niedersachsen Rundfahrt in Göttingen am 23. April. Der Tuspo kann als Mitorganisator des Rennens eine positive Bilanz ziehen. Auch sportlich war die Veranstaltung für die Tuspo-Fahrer ein Erfolg. Timm Rosin wurde in der Gesamtwertung Dritter, in der Altersklasse U30 sogar Erster und Jutta Kautz wurde in der Frauenwertung Gesamt-dritte und stand in der Altersklasse U30 der Frauen als Zweite auf dem Treppchen. Insgesamt befanden sich unter den ersten 100 Fahrern 14 Tuspo-Sportler. Zudem gewann das Team Velo Sport die Teamwertung, die Teams Tuspo Weende 1 und 2 folgten auf Platz vier und fünf.

Weiteres Highlight war das Göttinger Altstadtrennen am 18. September auf einem 800 m langen Rundkurs mit Start und Ziel in der Goethestraße, das die Radsportabteilung organisierte. Im Rennen de Elite Männer Klasse wurde Dirk Hoffmann als Siebter bester Tuspo-Fahrer. Marius Apenberger wurde im U15 Rennen Sechster. Im Jedermannrennen fuhr Michael Holloway auf Rang 2. Derek Homeier auf Platz 5 und Jens Claussen auf Platz 7 unterstrichen die starke Vorstellung de Weender in diesem Rennen. Weiterhin landete der U-17-Fahrer Sebastian Heine in seiner Rennklasse auf einem guten 11. Platz.

Außerdem organisierte die Radsportabteilung zusammen mit Personal-Sports.exklusiv den 1. Göttinger Zeitfahr-Cup für Jedermann mit insgesamt drei Wettbewerben. Gesamtsieger wurden hier Dirk Hoffmann bei den Männern und Anne-Elise Kiehn bei den Frauen. Alle drei Veranstaltungen sollen in diesem Jahr erneut stattfinden. Die „Tour d’Energie von den Zietenterassen“ wird am 23. April stattfinden, einen Tag vorher, am 22. April veranstaltet der Tuspo ein Bergzeitfahren für Jedermann.

Neben dem sechsten Platz in Göttingen konnte Marius Appenberg beim Radrennen in Duderstadt eine Woche später sogar hervorragender Zweiter werden und fuhr das erste Mal in seiner jungen Karriere aufs Treppchen. Weiter Platzierungen konnte Walter Backhausen deutschlandweit in der Seniorenklasse und Jutta Kautz sowie Siegrid Keydana bei den Frauen einfahren. Jutta Kautz wurde Zweite bei den Bezirksmeisterschaften Braunschweig, Siegrid Keydana wurde sowohl auf der Straße als auch im Querfeldein Niedersächsische Vizelandesmeisterin. Tuspo Mitglied Frieder Ufflacker, der für das Bremer SWB-Team startet, fuhr in der Saison 2005 viele Platzierungen ein und gewann zwei Rennen in Dortmund und Baunatal.

Die Straßen-Marathon- und Jedermannfahrer nahmen deutschlandweit an vielen Marathons und am Jedermannrennen „Rund um den Henniger Turm“ teil. Eine achtköpfige Mannschaft startete beim legendären Ötztaler Marathon über 235 Kilometer.

Durch die vielfältigen Aktivitäten de Abteilung konnten viele neue Mitglieder gewonnen werden, so dass die Radsportabteilung mittlerweile auf über 80 Mitglieder angewachsen ist.

Lutke Blecken

Google+