Das Wanderjahr 2015 – Bericht

Auch im Wanderjahr 2015 war die Wandergruppe wieder aktiv.
Die momentane Gruppenstärke beträgt: 45 Wanderfreunde plus zwei Gastwanderer.
Es wurden 12 Wanderungen und zwei Wanderfahrten angeboten, die von den aktiven Mitgliedern und auch Freunden der Wandergruppe gut angenommen wurden.
Es nahmen an den angebotenen Wanderungen und Wanderfahrten 161 Wanderfreunde ( und 81 Freunde und Gäste) teil.
Die gewanderten Kilometer beliefen sich im Jahr 2015 auf genau 1400 km.
Es nahmen pro Wanderung 12 Wanderfreunde teil, was aufgrund des zunehmenden Alters der Wanderfreunde sehr positiv war.
Wir wanderten wieder in der näheren und auch weiteren Umgebung von Göttingen und hatten auch zwei Besonderheiten im Programm. Im Februar besichtigten wir die „Saline Luisenhall“ und im September machten wir eine Führung durch „Göttingens Unterwelt“. Diese beiden Angeboten wurden sehr gut angenommen.
Zwei Busfahrten für alle Gruppenmitglieder und Freunde wurden im Jahr 2015 auch angeboten. Im Mai fuhren wir mit 30 Wanderfreunden zur Stadtbesichtigung nach Verden / Aller,
am 13.12. mit 51 Wanderfreunden zum „Weihnachtsmarkt nach Leipzig“. Diese Fahrt war ein voller Erfolg, denn eine derartig große Teilnehmerzahl war noch niemals da gewesen.
An dieser Stelle möchte ich meinem Stellvertreter, Günter Pradel, noch einmal recht herzlich dafür danken, daß er auch im Wanderjahr mit seinen Wanderungen wieder für Abwechselung bei den Wandergebieten gesorgt hat. Wir sind nämlich nur noch zwei Wanderführer, die dafür sorgen, daß ein geregelter Ablauf der Wanderungen gewährleistet ist. In diesem Zusammenhang möchte ich einflechten, daß wir gern neue Gesichter in unseren Reihen begrüßen würden, die auch noch in der Lage sind, uns evtl. neue Wandergebiete eröffnen können.
Zusammenkünfte und auch Feierlichkeiten kamen in 2015 auch nicht zu kurz.
Unsere Abt.-Jahreshauptversammlung fand im März statt, aufgrund des zunehmenden Alters und der nicht mehr so guten Mobilität fand diese „Jahreshauptversammlung im Thiehaus Weende“ statt und war gut besucht.
Unsere gemeinsame „Adventsfeier hatten wir am 05.12. in der Gaststätte Weender Hof“, der Grund hierfür ist ebenfalls die nachlassende Mobilität. Das Jahnheim ist bei abendlichen Veranstaltungen für diese Altersklasse nicht mehr akzeptabel. Trotzdem bin ich allen Mitgliedern der Wandergruppe sehr dankbar dafür, daß sie der Abteilung trotz des fortschreitenden Alters immer noch die Treue halten. Was wäre die Wanderabteilung ohne diese treuen, langjährigen Vereinsmitglieder und jahrzehntelangen aktiven Wanderfreunde ?
Allen Wanderfreunden und Freunden der Wandergruppe danke ich für Ihre Teilnahme an unseren Angeboten im Jahr 2015 und wünsche uns allen im Jahr 2016 wieder viel Freude bei unseren Wanderungen und Tagesfahrten.. (siehe Wanderplan 1. Halbjahr 2016)

Euer
Dieter Borchert
Abt.-Leiter Wandern

Google+