Bericht der Wandergruppe über das Wanderjahr 2008

(DB) Das Jahr 2008 war wieder ein schönes und erfolgreiches Jahr für die Wandergruppe. Die Abteilungsstärke im Jahr 2008: 61 Wanderfreunde

Eine Wanderfreundin ist im Jahr 2008 für immer von uns gegangen, es war Helga Mücke am 21.10.08 im Alter von 71 Jahren. Wir haben mit ihr ein Mitglied und eine Wanderfreundin verloren, wir werden ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.

Nun etwas zur Wanderstatistik:

Im Jahr 2008 haben die Wanderführer: Günter Pradel, Georg Sprung, Uwe Elle und Dieter Borchert, 18 Wanderungen bzw. Wanderfahrten angeboten. Die Beteiligung an den Wanderungen und Wanderfahrten war gut. Die Wanderführer hatten wieder einige schöne Wanderungen und Wanderfahrten ausgesucht, so dass alle auf ihre Kosten gekommen sind. Die Teilnehmerzahlen sagen es eindeutig aus.

Wir sind im Jahr 2008 insgesamt 229km gewandert, daraus ergibt sich ein Schnitt von 13km / Wdrg. Gesamtteilnehmerzahl an den Wanderungen: 403. Der Teilnehmerschnitt / Wdrg. betrug als: 22 Wanderfreunde.

Die Wanderfahrten nach „Braunlage“, ins „Rosarium nach Sangerhausen“.

02

zum „Sonnenberg“, mit dortigem Grillen,

zum „Steinhuder Meer“, die „Städtefahrt nach Paderborn“, mit Stadtbesichtigung, und als

"Abschlußfahrt", die Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Goslar

„Abschlußfahrt“, die Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Goslar

wurden sehr gut angenommen und waren ein Erfolg. Es konnten auch diejenigen daran teilnehmen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind. Dieter hatte die Wanderfahrten so ausgerichtet, dass auch die „Wanderer“ auf ihre Kosten kamen, denn Wanderführer Günter Pradel, Georg Sprung und Uwe Elle sorgten immer für schöne Wanderrouten. Auch spielte das Wetter an den Wandersonntagen immer mit.

Herausragende Ereignisse habe ich schon angeschnitten, nun aber zu den „normalen“ Wanderungen in der näheren und weiteren Umgebung von Göttingen.

Wir fingen im Januar mit unserer „Traditionswanderung“ nach Herberhausen zum Grünkohlessen an. Im Jahr 2008 mußten wir diese 1. Wanderung nach Herberhausen machen, denn die Sportklause ist geschlossen. Im Februar machten wir zum zweiten Mal eine Wanderung von Rosdorf zum „Grillplatz in Obernjesa“ .

"Grillplatz in Obernjesa" .

„Grillplatz in Obernjesa“ .

Wir machten in der warmen Grillhütte unsere Mittagspause mit Grillwürstchen und Steaks. Es war für alle Wanderfreunde eine schöne Wanderung, einmal etwas anders, als es sonst der Fall ist. Im März wanderten wir um den Pferdeberg, bei Duderstadt und besuchten das Grenzlandmuseum in Teistungen.

Grenzlandmuseum in Teistungen.

Grenzlandmuseum in Teistungen.

Die Wanderung „Rund um Lippoldshausen“ wurde im April noch einmal durchgeführt, denn 2007 war die Beteiligung sehr gering gewesen.

Nach einer längeren Pause wanderten wir im April wieder einmal von Bockenem zum „Jägerhaus im Hainberg“.

Jägerhaus im Hainberg".

Jägerhaus im Hainberg“.

Bei herrlichem Wetter wanderten wir im Juli von Rhumspringe in einem großen Bogen um die Rhumequelle.

Rhumequelle.

Rhumequelle.

Wir mußten wegen der starken Sonneneinstrahlung und Ozonbelastung die Tour ändern und wanderten auschließlich im Wald. Zwischendurch haten wir einen herrlichen Blick auf die Gipfel des Harzes. Im Oktober wanderten wir durch den „Nörtener Forst“ zum Grillplatz in Bishausen. Die und Hedi hatten schon alles hergerichtet, als die Gruppe hungrig ankam. Es war ein herrlicher Herbsttag und alle wanderten am Nachmittag gesättigt und zufrieden wieder ins Rodetal zu den PKW zurück. Im November wanderten wir bei Schnee !!, von Weende zur Plesse und wieder zurück. Auf der Plesse kehrten wir zum Mittag ein. Eine Einkehr auf der Plesse kann wieder empfohlen werden.10

Gesellige Veranstaltungen waren unser „Sommernachtsfest“ am 02.08. bei herrlichem Wetter, und die „Adventsfeier“ am 08.12. Beide Veranstaltungen waren wieder ein voller Erfolg, denn es waren fast alle Wanderfreunde auf dem Berg anwesend.

Herausragend war in diesem Jahr unsere „Wanderfahrt nach Schabs, in Südtirol“ vom 06. – 13.07.08. Unser Quartier hatten wir im „Hotel am Brunnen“ in Schabs. (Bericht in der letzten Vereinszeitung)

Das Wanderjahr 2008 war mit einigen Höhepunkten ausgefüllt und für alle Wanderfreunde sehr abwechselungsreich und immer ein voller Erfolg. Der Erfolg kommt aber nur durch die rege Teilnahme aller Wanderfreunde zustande, und aus diesem Grunde möchte ich hier und heute allen Wanderfreunden recht herzlich für ihre Teilnahme und den Wanderführern noch einmal für ihre Mühe danken.

Für das Wanderjahr 2009 haben wir eine „Wanderfahrt nach Rügen“ geplant, die Fahrt wird auf privater Basis vom 12. – 19.07.09 durchgeführt und führt uns nach „Sellin“ auf Rügen.

Zum Abschluß meines Berichtes wünache ich allen Wanderfreunden und Vereinsmitgliedern ein gesundes und unfallfreies Wanderjahr 2009 und viel Gesundheit, denn nur dann sind wir immer fit für schöne Wanderungen und andere Unternehmungen.

Der Wanderplan für das 1. Halbjahr 2009 ist in der Vereinzeitung und auch hier im Internet abgedruckt. Vielleicht kann ich einmal neue Wanderfreunde an einem Wandersonntag begrüßen. Ich würde mich sehr freuen.

Euer Dieter Borchert

Fchwart Wandern

Google+