Auftaktsieg für Weender Handball-Damen

Der Tuspo Weende setzt ein Zeichen! In einem temporeichen Spiel gegen die HSG Göttingen II zeigt die Damenmannschaft des Tuspo Weende, dass sie diese Saison mit im oberen Drittel mitspielen möchte. Nach einem ausgewogenen Spielstart, indem sich keine der Mannschaften absetzten konnte (Spielstand 4:4), spielte der Tuspo sein Können aus und erzielte nacheinander 10 Tore (4:14), ohne dass es der HSG gelang ein Tor zu werfen. Dabei profitierte Weende von einer starken Abwehrleistung und hervorragenden Paraden der Torhüterin Hartwig. Bei einem Halbzeitstand von 6:18 hatte Trainer Jens Nörtemann in der Halbzeitpause kaum etwas auszusetzen. In der zweiten Halbzeit dominierte Weende dann weiterhin das Spiel, zeigte sich torhungrig und hielt das Tempo sehr hoch. Auch wenn die HSG nun ein paar mehr Tore als in der ersten Halbzeit erzielte, war der deutliche Sieg Weendes nie gefährdet. Am Ende steht es dank toller Mannschaftsleistung 15:27 für den Tuspo Weende. So kann es weitergehen!

Tore: Schmidt (11), Czech (7), Meyer (3), Klassen (2), Intrup, Kruschewski, Reslan, Tereszczuk (je 1)

 

Google+