Zweite Plätze für Linus und Frieder

Zwei zweite Plätze haben Tuspos Radsportler eingefahren. Während Frieder Uflacker beim Rennen in Bad Homburg bereits am vorvergangenen Wochenende nach couragiertem Auftritt Zweiter wurde, holte Nachwuchsfahrer Linus Fahrendorff am vergangenen Sonntag beim Rennen in Leipzig ebenfalls den zweiten Platz.Von dem Schüler-Rennen berichtet Basti: Im U11-Rennen waren cirka 20 Fahrer am Start. In insgesamt sechs Runden mit jeweils 200 Metern Kopfsteinpflaster gelang es zunächst keinem Fahrer, sich vorzeitig abzusetzen. Wenngleich auf der Gegengeraden, die leicht ansteigend war, regelmäßige Angriffe das Rennen bestimmten.

Linus JarnoErst in der letzten Runde gelang es sechs Fahrern, sich entscheidend zu lösen. Im Sprint hatte Lara Sofie Jäger (Erfurt) die besten Beine. Linus wurde durch einen beherzten Schlussspurt knapp zweiter vor dem sprintstarken Tom Böhmelt (Leipzig). Im U13-Rennen mit über 70 Startern wurde Jarno gleich beim Start in einen Sturz verwickelt. Eine Weiterfahrt war leider unmöglich, da seine Schuhplatte beschädigt worden war. Er selbst blieb aber glücklicherwese unverletzt. Auf der Rückfahrt überholten wir mehrere Profi-Teambusse, die von der Polenrundfahrt  zurückkamen. Einen konnten wir bei  einem Stop gar aus der Nähe betrachten…

In Bad Homburg war Frieder unterdessen gemeinsam mit Lonas Leefmann (der Göttingern insofern bekannt sein dürfte, als er viermal in Folge auf der Kurzstrecke der Tour d´Energie triumphierte) ein frühe Attacke gefahren. Die Flucht glückte, und die beiden drehten vor dem Feld ihre Runden. Erst im Schlussspurt nach einer Stunde musste sich der Tusporaner geschlagen geben.

Google+